Uncategorized

Weihnachten.

Hallo ihr Lieben!
Bevor es gleich ans Baumschmücken geht, möchte ich euch erzählen, wie Weihnachten bei uns so abläuft..

Am 23.12.11 haben wir das Haus geputzt, das Essen vorbereitet, ich den Apfelstrudel ofenfertig zubereitet, Geschenke eingepackt, die letzten Einkäufe getätigt und den Tannenbaum hereingeholt, den wir jetzt auch gleich schmücken werden. Dann geht’s ans duschen und ich drehe meiner Schwester und mir noch die Haare ein, damit wir den Englein morgen Konkurrenz machen können ;)

Danach gehen wir alle früh ins Bett. (Nachdem wir noch einen Weihnachtsfilm geschaut haben)

Am Heilig Abend stehen wir alle früh auf und frühstücken dann zusammen. Danach werden noch die letzten Fußböden sauber gemacht und der große Tisch im Esszimmer gedeckt.
Dann geht’s ans Haare stylen, schminken und anziehen.
Um kurz vor 13 Uhr fahren wir dann in die Kirche. Dort bleiben wir bis ca. 14.30 Uhr.
Um 15 Uhr gibt’s hier dann Kaffee und Kekse und dann verziehen wir Kinder uns nach oben zum Weihnachtsfernsehen schauen und gespannt warten.
In der Zeit besucht uns dann der Weihnachtsmann, den Mama, nachdem sie die Geschenke unter den Tannenbaum gepackt hat, auch lautstark verabschiedet. Dann trotten wir Kinder wie die Orgelpfeifen nach unten und stehen mit glänzenden Augen vor dem Tannenbaum. Nun wird ein Lied gesungen und dann um die Geschenke gewürfelt und ausgepackt. Dann kommen die Omas und Opa und es gibt noch mehr Geschenke.
Nach der Bescherung gibt’s essen. Schnitzel und Forelle mit Kroketten und Soße und dazu ein Selleriesalat. Zum Nachtisch gibt es dann meinen selbstgemachten Apfelstrudel mit Vanillesoße.
Dann lassen wir den Abend beim Ausprobieren der Geschenke und klönen in Ruhe ausklingen.

Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt’s wieder ein großes Frühstückt. Danach fahren wir alle in den Wildpark und gehen dort spazieren. Das machen wir dieses Jahr zum ersten Mal. Mein jüngerer älterer Bruder bleibt allerdings zu Haus, denn er macht Essen.

Wenn wir wieder da sind, gibt es dann Dammwildbraten mit Dunkelbier-Sauerkirsch-Marinade mit Kartoffelröstis und Rotkohl. Zum Nachtisch eine selbstgezauberte Überraschung ;)

Der Rest des Tages wird wieder zusammen mit Spielen verbracht!

AM 2. Weihnachtstag gibt’s wieder großes Frühstück und zum Mittag Ente. Den restlichen Tag entspannen und bereiten wir allerdings vor, da meine liebe Schwester schon am 27. Geburtstag hat. (Bei uns ist das der 3. Weihnachtsfeiertag)

Und wie läuft Weihnachten so bei euch ab?

Ich wünsche euch allen ein frohes Fest ohne Streit und eine wunderbare Familienzeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s