Schnippseleien · Uncategorized

Januar ’14

Der Januar brachte für uns fast nur Schönes, wovon einiges natürlich auch mit Stress verbunden war. Was wir in diesem Monat alles so geschafft haben, möchte ich hier festhalten.

  • Der Liebste ist hier eingezogen!Das war wirklich mit viel Stress verbunden. In den ersten Tagen des Monats haben wir das zusätzliche Zimmer komplett ausgeräumt, ein Stück Tapete ersetzt, (mehrmals) gestrichen, die Sachen von L. aus seinem alten Zimmer verpackt und ausgemistet, einiges meiner Sachen in Kisten verpackt und ein Ikea-Großeinkauf gemacht. Dann haben wir am ersten Wochenende alle Sachen, inklusive Möbeln aus seinem „alten Zuhause“ hier rüber geholt, die Möbel aufgebaut und eingeräumt. Natürlich sind wir nicht mit allem fertig geworden. An sich nicht so schlimm, aber der Freund hatte im ganzen Januar Schule und hat auch in dem 180 km entfernten Internat geschlafen, sodass wir die größeren Sachen immer nur am Wochenende machen konnten.
  • 3 Mal bei Ikea gewesen!Damit haben wir unseren eigenen Rekord gebrochen. Es gab einiges, was wir für die zwei Zimmer neu kaufen mussten. Und da wir als Studentin und Azubi nicht so viel Geld haben, konnten neue Sachen immer nur in Etappen angeschafft werden.
  • Mein erstes Studiensemester beendet!
    Offiziell endet das Semester erst am 28.02., aber ich habe seit dem 16.01. Semesterferien und nun Zeit, meine erste richtige Hausarbeit zu schreiben.
  • 2 Wochen lang das Praktikum verblockt!
    Sonst war ich immer nur einen Tag in der Woche dort, aber da ich meine 180 Stunden vollbekommen muss, habe ich das Praktikum verblockt. Ich kann nur so viel sagen: Nachmittags war ich nach 5 Stunden Kindern, Kälte und Wald wahrscheinlich fertiger als die Kleinen selbst…
  • Regelmäßig Babysitting!
    Im Januar war ich jede Woche zwei Mal babysitten. Darüber hat sich natürlich am meisten mein Geldbeutel gefreut. ;)
  • Den Computer generalüberholt!
    … Und dass hatte er auch bitter nötig!
  • Geburtstag gefeiert!
    Ich bin am letzten Januartag nämlich 19 geworden! Und obwohl fast alle meiner Freundinnen trotz vorheriger Begeisterung abgesagt haben, war es doch ein wirklich schönes Geburtstagswochenende. Ich möchte deshalb auch noch all den Twitterdamen für die so zahlreichen und vor allem herzlichen Glückwünsche danken. ♥

So, und da der Freund und ich im Moment zwei Wochen lang Urlaub haben, werde ich ihn jetzt mal wecken und im Bett frühstücken.
Bis demnächst! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s